Laden...

Vegetarischer Kochkurs
Rezepte - Menü

Maronencreme-Suppe mit schwarzem Trüffel

Maronencremesuppe
ZUTATEN
  • 500 g Geschälte Maronen
  • 100 g Knollensellerie
  • 100 g weißes vom Lauch
  • 150 g Zwiebel
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 500 ml Sahne
  • 100 g Butter
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
  • 1 kleine Knolle Trüffel

Den Knollensellerie, den Lauch und die Zwiebel putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Suppentopf die Butter solange erhitzen, bis sie beginnt leicht braun zu werden. Das Gemüse hineingeben und farblos anschwitzen. Die Maronen zugeben. Die Gemüsebrühe angießen und alles bei mittlerer Hitze darin weichkochen. Die Sahne zugeben, nochmals aufkochen und mit einem Mixer sämig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in vorgewärmten Tellern anrichten und den Trüffel fein darüber hobeln.

Grünkohl-Quiche mit Walnüssen an Frisee-Salat mit gebratenen Pilzen und Granatapfelkernen an Himbeerdressing

Grünkohlquiche

Grünkohl-Quiche mit Walnüssen

ZUTATEN TEIG
  • 500 g Weizenmehl Typ405
  • 250 g Butter
  • 1 Ei (M)
  • 80 ml Wasser
  • Salz aus der Mühle

Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten beigeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Mit Folie Abdecken und ca.30 Minuten kaltstellen, damit sich das Klebeeiweiß im Mehl entspannen kann. Den Teig ausrollen und in eine gebutterte, mit Mehl bestaubte Quiche Form legen.

ZUTATEN FÜLLUNG
  • 200 g Zwiebel
  • 750 g Grünkohl frisch
  • 200 g Feta-Käse
  • 50 g Butter
  • 15 Kirschtomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g ger. Walnusskerne
  • 5 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • Muskatnuss

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Kirschtomaten waschen, von Stilen und dem Stielansatz befreien und halbieren. Den Grünkohl waschen, trockenschütteln und von den Wurzeln und den dicken Stielen befreien. In Streifen schneiden. Die Eier in eine Schüssel schlagen, die Milch, die Sahne zugeben mit Salz Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mit einem Schneebesen oder einem Pürierstab gründlich verquirlen und bei Seite stellen. In einer Pfanne die Butter erhitzen, die Zwiebelwürfel darin farblos anschwitzen Grünkohl zugeben und etwas andünsten. Die Pfanne von Herd nehmen. Die Walnusskerne etwas zerdrücken, mit dem Fetakäse zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gründlich vermischen. Die Masse in die Form auf den Teig verteilen, die Kirschtomaten darauflegen und die Royal darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen in der Mittleren Schiene bei 180 Grad etwa 35 Minuten backen.

Frisee Salat mit Pilzen und Granatapfelkerne

ZUTATEN
  • 1 Kopf Frisee Salat
  • 50 ml Olivenöl
  • 500 g Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Granatapfel
  • Salz und Pfeffer

Die Pilze Putzen, halbieren und in einer Schüssel bei Seite stellen. Den Salat auslesen und gründlich mit kaltem Wasser waschen. Auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und mit den Handballen etwas zerdrücken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Pilze darin mit dem Knoblauch und dem Rosmarinzweig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen. Den Granatapfel durchschneiden, die Kerne herauslösen und in einer Schüssel auffangen. Den Salat mit den Granatapfelkernen, den Pilzen und dem Dressing (siehe nächstes Rezept) vermischen und auf Teller anrichten.

Himbeerdressing

ZUTATEN
  • 75 ml Himbeeressig
  • 100 ml Olivenöl
  • ½ Tl Senf
  • ½ Tl Honig
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gründlich vermischen.

Karamellisierter Kaiserschmarrn mit winterlicher Pflaumenkonfitüre

Kaiserschmarrn

Pflaumenkonfitüre

ZUTATEN
  • 1/3 Tl Agar Agar
  • 500 g Pflaumen
  • 100 g Zucker
  • 1 Tl Karamom
  • 1 Tl Zimt
  • ½ Sternanis
  • Etwas Vanillezucker

Die Pflaumen gründlich waschen, halbieren, die Kerne entfernen und grob hacken. Die Pflaumen mit allen zutaten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dabei gelegentlich umrühren und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Den Sternanis herausnehmen und nach Belieben mit einem Stabmixer vielleicht etwas zerkleinern.

Kaiserschmarrn

ZUTATEN
  • 15 Eier
  • 150 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 L Milch
  • 100 g Mandelblätter
  • (50 g in Rum eingeweichte Rosinen)
  • 100 g Butter und 100 g Zucker zum karamellisieren
  • 4 El Öl

Den Backofen auf 200 Grad aufheizen. Das Mehl und den Zucker mit den Eiern in eine Schüssel geben und Klumpen frei verrühren. Die Milch zugeben und gut vermischen. In Zwei Großen Pfannen das Öl erhitzen, die Mandelblätter kurz darin anrösten und dann den Teig darin aufteilen, kurz anziehen lassen, mit einem Holzspartel das angesetzte vom Pfannenboden lösen. Die Pfannen in den Backofen stellen bis der Teig aufgegangen ist und beginnt zu bräunen. Die Pfannen wieder auf den Herd stellen. Mit zwei Holzsparteln den Teig zerreißen, die Butter, den Zucker und die Rosinen zugeben. Den Rum in der Pfanne zum Flambieren entzünden (Achtung Stichflamme!!!). Den Kaiserschmarrn noch etwas bei guter Hitze in der Pfanne karamellisieren lassen.