Laden...

Rezept Schmorbraten

Rinderschmorbraten in Rotwein geschmort mit Schwarzwurzelpüree und Rosenkohlblättern.

Schwarzwurzelpüree

ZUTATEN
  • 1,5 kg Schwarzwurzeln
  • 300 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Butter

Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze solange erhitzen bis sie sich braun färbt. In eine flache Schüssel etwas kaltes Wasser füllen und den Topfboden des Buttertopfes darin herunterkühlen damit die Butter nicht durch die Resthitze verbrennt. Durch ein feines Sieb in eine kleine Metallschüssel seihen und bei Seite stellen. Die Schwarzwurzeln schälen, kleinschneiden und mit der Sahne zum Kochen bringen. Gelegentlich rühren und solange köcheln lassen bis die Flüssigkeit verkocht ist. In einem Standmixer glatt pürieren, die Butter zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt warmstellen.

Rosenkohlblätter

ZUTATEN
  • 500 g Rosenkohl
  • 50 g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • Prise Muskatnuss

In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Den Rosenkohl putzen. Den Strunk herausschneiden und die Blättchen abzupfen. Die Blätter in das kochende Wasser geben, einmal aufkochen lassen und in ein Sieb abgießen. Mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Butter in einem Topf erhitzen und die Rosenkohlblätter darin anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Rinderschmorbraten

ZUTATEN
  • 2,5 kg Rinderschulter
  • 2 Karotten
  • 200 g Sellerie
  • 300 g Zwiebel
  • 200 g Lauch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 Lorbeerblätter
  • 1 l Rotwein
  • 2 El Tomatenmark
  • 4 Rosmarinzweige
  • Salz und Pfeffer
  • Pflanzenöl
  • etwas Maisstärke
  • 100 g Butter

Den Backofen auf 180 Grad aufheizen. Den Rinderbraten ringsherum salzen und pfeffern. Das Gemüse putzen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. In einem Schmortopf das Öl erhitzen, das Rindfleisch darin von allen Seiten gut Anbräunen, aus dem Topf nehmen und warmstellen. Das Gemüse in den Topf geben und etwas rösten lassen. Wenn es beginnt am Topfboden festzusetzen und dunkel zu werden, mit etwas Rotwein ablöschen und weiter rösten lassen. Ca. 4 x wiederholen. Rosmarin, Lorbeer und den restlichen Rotwein zugeben und aufkochen. Fleisch zugeben, mit Wasser bedecken, Deckel drauf und etwa 2 Stunden in den vorgeheizten Ofen stellen. Wenn das Fleisch zart ist aus dem Topf nehmen und warmstallen. Die Sauce durch ein Sieb abseihen und in den Topf zurückgeben. Bei Bedarf etwas einkochen lassen, mit Stärke eindicken, Butter zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Teller mit Rinderschmorbraten in Rotwein geschmort mit Schwarzwurzelpüree und Rosenkohlblättern.